Lichtmasten mit Hasenohren an der Kandinskyallee

Lichtmasten

4

Sinn für Humor zeichnet diesen Stadtteil mit dem recht eigentümlichen Namen aus. Dabei wurde Mümmelmannsberg nach der gleichnamigen Straße benannt, die sich hier bereits vor dem Bau der Siedlung befand. Neben den Hasenskulpturen der U-Bahnstation kann jeder aufmerksame Spaziergänger weitere Verweise auf den Siedlungsnamen finden: Die Lichtmasten entlang der Kandinskyallee zwischen Große Holl und Havighorster Redder tragen ungewöhnlichen Schmuck. Bei genauem Hinschauen sind es Hasenohren!