„Dein Name ist Hase“ – ein Filmprojekt für Mümmelmannsberg

“ES SCHALLT VON DEN DÄCHERN
ES TÖNT DURCH DIE STRASSEN
FRAUEN UND MÄNNER ERHEBEN SICH ZUM RUF:
DER MOND MÖCHTE NUR AUF DICH SCHEINEN.
DER WIND MÖCHTE NUR DURCH DICH WEHEN.
DER REGEN MÖCHTE NUR AUF DICH FALLEN.
DIE SONNE MÖCHTE NUR AUF DICH STRAHLEN.
DENN DU BIST DIE MUTTER VON ALLEM.
DEIN NAME IST HASE!“

„Dein Name ist Hase“ ist eine filmische Liebeserklärung an das oft verkannte und meist unterschätzte Mümmelmannsberg.
Entstanden ist dieser Kurzfilm, nachdem die Künstler Matthias Anton und Martin D´Costa vor 4 Jahren ein Filmprojekt für Mümmelmannsberg umsetzen und an den Leuten und der Stimmung der Großwohnsiedlung Gefallen fanden.
Mit einer mobilen Sprecherkabine besuchten die Filmemacher die Drehorte ihrer Liebeserklärung erneut und gingen mit den Einwohnern der Frage nach: „Kann man Mümmelmannsberg lieben“?
Das Ergebnis ist ein partizipativer Kurzfilm, in dem Bewohner Mümmelmannsbergs den Kurzfilm kommentieren, neu einsprechen und ihre eigene Nachricht an den Stadtteil senden.

“Dein Name ist Hase feierte auf den Kunst- und Kulturtagen Premiere und wurde im Rahmen eines Pop-up Events den Mümmelmannsbergern gezeigt.

Schauen Sie sich den Film hier an!